Jacques Bosch, Étoiles et fleurs op. 12

Jacques Bosch, Étoiles et fleurs op. 12

Jaime Felipe José Bosch (auf Katalanisch: Jaume Bosch i Renard, in Frankreich bekannt als Jacques Bosch) (26. Mai 1825 – 31. März 1895) war ein katalanischer Gitarrist und Liedkomponist, der sich in Paris niederließ.

Bosch wurde in Barcelona geboren und erhielt seine Ausbildung an der Schule des Convent de la Mercè in Barcelona, wo er seine Studien in Klavier und Gitarre begann.

Bevor er emigrierte, gab Bosch zwischen 1849 und 1852 erfolgreiche Konzerte in Barcelona, Madrid und Valencia. Ab 1853 ließ er sich in Paris nieder und tourte ab 1857 häufig nach Frankreich, in die Niederlande und nach Deutschland. Bosch war ein sehr guter Freund des Malers Édouard Manet und posierte mehrfach für ihn. Ein Porträt diente als Illustration für eine von Boschs Publikationen, Plainte Moresque op. 85, die ebenfalls Manet gewidmet ist. Neben vielen Originalkompositionen schrieb er eine Méthode de guitare (1891, siehe unten) und eine Oper (Roger de Flor, 1868), die nicht aufgeführt wurde. In Paris wurde Bosch in den aristokratischen Salons sehr gelobt und hatte eine große Zahl von Schülern, darunter die Brüder Alfred und Jules Cottin. Sein bekanntestes Stück sollte seine Liedersammlung Dix Mélodies sein, die von Felipe Pedrell als „wahres Vorbild dessen, was die Inspiration eines Komponisten in diesem Genre schaffen kann“, gepriesen wurde.

Die meisten Gitarrenwerke von Bosch wurden nicht zum Zeitpunkt ihrer Entstehung veröffentlicht, sondern in Sammlungen von Dix Pièces (zehn Stücke) in den Jahren 1887 und 1894, 12 Pièces faciles (12 leichte Stücke) im Jahr 1892 und weiteren sechs leichten Stücken im Jahr 1894. Eine spätere Ausgabe von zehn leichten Stücken (1923) druckt einige bereits früher veröffentlichte Stücke zusammen mit sieben Stücken, die anscheinend zuvor nicht veröffentlicht worden waren.

Die Méthode de guitare von Bosch ist insofern eine Methode des Komponisten, als sie zahlreiche Originalkompositionen von unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit enthält. Im Verlauf seiner 116 Seiten finden sich 16 Leçons (verteilt auf die Seiten 3-14), 31 Übungen (Seiten 22-92) und 39 Originalkompositionen mit einem Umfang von einer bis fünf Seiten. Die meisten von ihnen sind einem seiner Schüler gewidmet, darunter Guy de Polignac, Mitglied einer berühmten französischen Adelsfamilie. Zu den umfangreicheren Werken gehören zwei Sätze eines Sonatendialogs, der dem Gedenken an Fernando Sor gewidmet ist.

Bosch_Op_12_Etoiles_et_fleurs.pdf

90.17 KB 17 Downloads