Eduardo Arolas

Eduardo Arolas (24. Februar 1892 – 29. September 1924) war ein argentinischer Tangobandoneonspieler, -leiter und -komponist.

Arolas lernte zunächst Gitarre, bevor er das Bandoneon lernte, das zu seinem Instrument der Wahl wurde. Sein Spitzname war El Tigre del bandoneón (der Tiger des Bandoneons).

Seinen ersten Tango komponierte Arolas 1909, noch bevor er überhaupt Musik lesen oder schreiben konnte. Später spielte er mit so frühen Meistern wie Agustín Bardi und Roberto Firpo.

1917 zog Arolas nach Montevideo, wo er sich niederließ und mehrmals im Teatro Casino spielte. Ab 1920 lebte er hauptsächlich in Paris, wo er 1924 allein und alkoholabhängig starb.

Arolas_Una_Noche

62.07 KB 1 Downloads