Felix Horetzky

8987439

Felix Horetzky war ein polnischer Gitarrist und Komponist, am 1. Januar 1796 geboren, in Horyszów Ruski Polen, gestorben am 6. Oktober 1870 in Edinburgh.

Es ist nicht bekannt wie er die Gitarre gerlnt hat. Um 1831 ging er nach Wien, um zu lernen und aufzuterten. Er studierte bei Mauro Giuliani. Um seinen Lebensunterhalt zu bezahlen und sein Studium zu finanzieren, spielte er häufig, viel und mit Erfolg in der Öffentlichkeit. Später war er Gitarrenlehrer beim österreichischen Erzherzog und der kaiserlichen Familie. Er ging dann auf eine große Tour durch Europa, mit beachtlichem Erfolg in Deutschland, Frankreich und England. Dadurch erlangte er große Popularität. Felix Horecki schrieb über 100 Musikstücke die Direktheit und die klassische Eleganz seines Stils ist nach wie vor sehr attraktiv und interessant nicht nur für den Gitarrenliebhaber.

Auch ich bin erstaunt welche Entdeckungen man bei Ihm macht. Die Stücke sind zum Teil hochvirtuos aber auch schöne, eher ruhige und von schöner Harmonik, sehr nach an Fernando Sor, sind dabei. Das Andantino und die Stücke aus Op. 18 sind ein gutes Beispiel hierfür.

 Amusement Nr. 1 Andantino Rondo Op. 11
 

 

 

Horetzky

Horetzky_Amusements_Op_18_5.pdf

34.27 KB 1 Downloads

Horetzky_Amusements_Op_18_6.pdf

43.59 KB 1 Downloads

Horetzky_Amusements_Op_18_9.pdf

31.96 KB 1 Downloads

Horetzky_Amusements_Op_18_8.pdf

34.76 KB 1 Downloads

Horetzky_Amusements_Op_18_12.pdf

54.16 KB 1 Downloads

Horetzky_Amusements_Op_18_11.pdf

27.88 KB 1 Downloads

Horetzky_Amusements_Op_18_10.pdf

37.53 KB 1 Downloads

Horecki_Fantasie op14.pdf

230.18 KB 2 Downloads