Hans Judenkönig

Holzschnitt aus Ain schone … Underweisung 1523

Hans Judenkönig (auch JudenkunigJudenkünig; * um 1450 in Schwäbisch Gmünd; † 4. März 1526 in Wien) war ein Lautenspieler und einer der bedeutendsten Instrumentalisten der Renaissance.

Der in Wien im Umkreis der dortigen Universität wirkende Lautenspieler wurde besonders durch zwei weitverbreitete Lehrbücher für Laien zum Selbstunterricht im Lautenspiel bekannt.

Möglicherweise rührt der Name der Familie, die von 1420 bis 1477 in Gmünder Archivalien nachweisbar ist und zur zünftischen Mittelschicht gehörte, von der Rolle des „Judenkönigs“ bei einem Osterspiel her.

Judenhuenig_Rossina.pdf

42.23 KB 4 Downloads