Jean-Baptiste Besard Volte

170px-JeanBaptisteBesard

Jean-Baptiste Besard war eine burgundischer Lautenspieler, Komponist und Anthologist (ca 1567 in Besançon – ca 1625 in Augsburg ). Er veröffentlichte zwei Sammelbände, die eine breite Palette von Werken der Musik der Renaissance und des Frühbarock sammeln und Anweisungen zur Wiedergabe auf der Laute enthalten.

Besard studierte Rechtswissenschaften an der Universität von Dôle. Danach studierte er Medizin in Rom. Dort studierte er auch Musik bei dem berühmten Lautenisten Lorenzino Del Liuto (Lorenzo Tracetti). Danach lebte un dlehrte er in Hessen, in Köln und zum Schluß in Augsburg. In Augsberg veröffentlichte er Novus Partus, sive Concertationes Musicae, das ungefähr 60 Solo- und Ensemblestücke. Hiervon waren die Meisten von ihm selbst komponiert.

[wpfilebase tag=file id=2566 /]

Hier eine Version für „Dulcimer“